Aktuelle Seite: Start NFC? Standards
  • CONTENT1
  • CONTENT2

NFC-Standards

Generell gilt, das bei der Entwicklung von NFC-Endgeräten und neuer Technologie, vorhandene NFC-Standards eingehalten werden müssen. Sie stellen sicher, dass die gesamte NFC (Near Field Communication)-Technologie mit allen Endgeräten wie NFC-Readern und Smartphone kompatibel ist und das auch mit neueren zukünftig hergestellten Endgeräten und Infrastruktur. Hier existieren im Grunde genommen zwei NFC-Standards: Die ISO/IEC 14443 und die ISO/IEC 18000-3. Der erste definiert in welcher Form Information, auf einer Smart Card bzw. auf einem NFC-/RFID-Tag gespeichert werden. Diese Information wird auf dem NFC-fähigen Smartphone virtualisiert. Das bedeutet, das die Smart Card virtuell auf dem Handy emuliert wird. Die zweite spezifiziert die RFID-Kommunikation, welche das Smartphone oder der NFC-/RFID-Reader initiiert.

Die ISO/IEC 18000-3 ist ein international etablierter Standard für die kontaktlose Kommunikation auf dem Frequenzband 13,56 MHz unter der Verwendung von Karten des Types A oder B, wie sie NFC-Technologie verwendet. Die Endgeräte sowie der Tag müssen sich in ca. 4cm Reichweite zueinander befinden, bevor diese untereinander Informationen austauschen können. Der Standard definiert wie die Kommunikation abläuft. In der Praxis werden die Endgeräte als Reader(Schreib-/Leseeinheit) und Transponder/Tag bezeichnet.

Über den Autor
Tarun Sharma
Autor: Tarun Sharma

Tarun Sharma, geboren am 31.08.1976, wohnt in Hannover und
ist derzeit als Redakteur für den rfid ready Verlag tätig.

Tel: +49-511-7900-729
eMail: sharma (aed) nfc-ready (dot) de


RSS-Feeds

Hier geht es zu unseren RSS-Feeds:

nfc-ready RSS-Feeds >>>

Direkt-Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns doch direkt.

  • Tel: +49-511-7900-729

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns & bleiben Sie auf dem Laufenden.
Sie finden uns in folgenden sozialen Netzwerken:
Aktuelle Seite: Start NFC? Standards