Aktuelle Seite: Start NFC News Öffentlicher Nahverkehr Barcelona setzt auf MIFARE DESFire
  • CONTENT1
  • CONTENT2

Barcelona setzt auf MIFARE DESFire

Verkehrsverbund in Barcelona setzt auf MIFARE DESFire (Foto: Barcelona Contacless)Eindhoven, 13.03.2015 - Neue „T-Mobilitat“-Karte bietet laut Anbieter volle Kompatibilität und zusätzliche Service-Möglichkeiten

NXP Semiconductors gab heute bekannt, dass der städtische Verkehrsverbund von Barcelona, ATM, für seine neue Mobilitätskarte „T-Mobilitat“ auf die NXP-Technologie MIFARE® DESFire® setzt. Die neue T-Mobilitat-Karte verschafft über 5,7 Millionen Bewohnern der Stadt und ihres Umlandes unkompliziert Zugang zu den öffentlichen Verkehrsmitteln. Damit kommt Barcelona seinem langfristigen Ziel, durch fortschrittliche städtische Umgestaltung eine selbständige und innovative Stadt zu werden einen bedeutenden Schritt näher.

Die kontaktlose Technologie MIFARE DESFire von NXP leisten dabei einen Beitrag, denn sie bieten den über 70 Anbietern im Verkehrsverbund der spanischen Stadt intelligente, integrierte Mobilitätsdienstleistungen.

Langfristig wird die neue Mobilitätskarte T-Mobilitat sämtliche der bisher verwendeten magnetischen Ticketmaschinen ebenso ablösen wie die mehr als 70 verschiedenen Fahrgasttarife, die es derzeit im Verkehrsverbund gibt. Die Karte, die mit den Verkehrsmitteln und Tarifsystemen aller Anbieter im Verkehrsverbund kompatibel ist, erleichtert es Fahrgästen, sich durch die Stadt zu bewegen, und steigert die Effizienz des Verkehrsnetzes. Schon in diesem Jahr soll T-Mobilitat das erste Mal getestet werden.

Die T-Mobilitat-Karte wird außerdem mit weiteren Angeboten in Barcelona, die auf MIFARE® basieren, kompatibel sein. So können Inhaber der Karte damit auch den Fahrradverleih Bicing, die Parkplätze von Bicibox und die Autovermietung Zipcar nutzen. Diese erweiterten Funktionen bieten eine anwendungsübergreifende Nutzererfahrung, die Barcelonas Engagement für smarte Mobilität widerspiegelt.

Um den öffentlichen Nahverkehr in Barcelona zukunftsfähig zu machen, hat Connecthings, ein innovativer Anbieter für vor mobile Lösungen vor kurzem das Projekt „Barcelona Contactless“ gestartet, ein dynamisches, mobiles Informationssystem für Bürger und Besucher der Stadt, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind. Über die mehr als 1.000 Touch-Points können sich die Fahrgäste schnell und durch die Stadt bewegen und wichtige Verkehrsinformationen abrufen. Hierzu brauchen Sie nur ihr NFC-fähiges Endgerät am Touch-Point an den NFC-Sticker NTAG213, der auf NXP-Technologie basiert, zu halten. Im Laufe dieses Jahres werden in ganz Barcelona noch weitere NFC-Touch-Points eingerichtet.

Der Verkehrsverbund der Stadt Barcelona Autoritat del Transport Metropolità stellt sich der Herausforderung, den über 70 Nahverkehrsanbietern im Verbund ein zuverlässiges und sicheres E-Ticket-Konzept zu bieten", erklärte Carme Fàbregas, CTO bei ATM Barcelona.„Die ganze Welt blickt auf Barcelona, also ist es wichtig, dass alle Elemente dieses Systems verlässlich funktionieren. Darum setzt ATM auf die sichere Technologie MIFARE DESFire, die bereits erfolgreich in Metropolen wie London, Madrid und Dubai im Einsatz ist.Wichtig ist uns auch eine breite Verfügbarkeit der benötigten Komponenten. Unsere Entscheidung für MIFARE DESFire bedeutet, dass wir auf ein riesiges Netzwerk von Herstellern und Anbietern von Chip- und SIM-Karten zugreifen können, die uns Lösungen für unser System bieten.“

„Aktuelle Fahrpläne in Echtzeit, auf die der Nutzer direkt über den NFC-Tag auf dem Stadtmobiliar der Verkehrsbetriebe zugreifen kann, gehören zu den unverzichtbaren Bestandteilen intelligenter, urbaner Services im Mobilbereich“, so Laetitia Gazel Anthoine, CEO und Gründerin von Connecthings. „Diese Angebote werden nicht nur gern von einer breiten Öffentlichkeit genutzt, sondern sie erhöhen auch die Sichtbarkeit berührungsloser Services in einer Stadt wie Barcelona und werden so zu einem bedeutenden Erfolgsfaktor für Mobile Ticketing“

„Der urbane Wandel, den wir derzeit in Barcelona beobachten, setzt sich auch langsam im Rest der Welt durch.Viele Städte suchen nach Möglichkeiten, den öffentlichen Nahverkehr attraktiver zu machen, um Verkehrsstaus zu vermindern und den CO2-Ausstoß zu senken“, so Martin Gruber, General Manager Business Sector Secure Mobility & Retail bei NXP Semiconductors. „Lösungen wie das MIFARE-Portfolio mit kontaktlosen Produkten machen die Betriebsabläufe im öffentlichen Nahverkehr einfacher und effizienter, und bieten den Fahrgästen auch eine umfassende Nutzererfahrung, da sie für unterschiedliche Angebote eingesetzt werden können. Die Erfahrung und Kompetenz, die in unseren MIFARE-Lösungen stecken, können städtische Betriebe wie ATM zur Entwicklung sicherer, besser integrierter und nutzerfreundlicher Verkehrssysteme einsetzen.“

Kontaktdaten und weitere Informationen:

http://www.nxp.com

Über den Autor
Tarun Sharma
Autor: Tarun Sharma

Tarun Sharma, geboren am 31.08.1976, wohnt in Hannover und
ist derzeit als Redakteur für den rfid ready Verlag tätig.

Tel: +49-511-7900-729
eMail: sharma (aed) nfc-ready (dot) de


RSS-Feeds

Hier geht es zu unseren RSS-Feeds:

nfc-ready RSS-Feeds >>>

Direkt-Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns doch direkt.

  • Tel: +49-511-7900-729

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns & bleiben Sie auf dem Laufenden.
Sie finden uns in folgenden sozialen Netzwerken:
Aktuelle Seite: Start NFC News Öffentlicher Nahverkehr Barcelona setzt auf MIFARE DESFire