Aktuelle Seite: Start NFC News Kundenbindung Kundeninteresse mit NFC-Technologie gewinnen
  • CONTENT1
  • CONTENT2

Kundeninteresse mit NFC-Technologie gewinnen

NFC-Tapping-Stations bieten Vodafone Deutschland Kunden digitale Dienste und steigern die KundenbindungOberhaching, 20.10.2014 - NFC-Tapping-Stations bieten Vodafone Deutschland Kunden digitale Dienste und steigern die Kundenbindung - In Vodafone Deutschland Stores ist dies mithilfe von NFC ab sofort möglich

smart-TEC lieferte für die von Vodafone Deutschland bundesweit ausgerollten Tapping-Stations die intelligenten NFC-Etiketten. Ziel der Tapping-Stations ist es, das Kundeninteresse für digitale Services zu gewinnen. Sie bestehen aus einem Acrylaufsteller, intelligenten NFC-Etiketten und einer Software-Lösung. Diese wiederum ermöglicht es Vodafone-Kunden zusätzliche digitale Dienste wie die Vodafone Wallet oder digitale Gutscheine über die Vodafone Gutschein App „Vouchercloud“ anzubieten. Dabei kann der Kunde einfach sein Smartphone oder Tablet gegen das intelligente NFC-Etikett halten („tappen“) oder den QR-Code scannen und erhält sofort die unterschiedlichen digitalen Angebote zu den Vodafone Deutschland Services am mobilen Endgerät angezeigt.

Kundenaufmerksamkeit zu erregen wird heutzutage immer wichtiger und gleichzeitig auch schwerer, denn im mobilen Zeitalter müssen sich Markenverantwortliche schon besondere Aktionen einfallen lassen, um aufzufallen. Hier setzt die Tapping-Station an und bietet mit der so genannten „Near Field Communication“ (NFC) eine moderne Schnittstelle, die sekundenschnell von Smartphones ausgelesen werden kann und die Nutzer zum Beispiel direkt zur digitalen Werbekampagne von Vodafone führt. Das dazugehörige speziell entwickelte NFC-Etikett von smart-TEC besteht aus einem auf den Einsatzzweck abgestimmten Chip, der auf die neu entwickelte Software-Lösung „smart-CLOUD NFC“ mit allen digitalen Informationen verweist. Mit dem Start der Vodafone Wallet und dem Bezahldienst Vodafone SmartPass hat die NFC-Technologie die Pilotphase verlassen und findet nun immer größere Verwendung. „Um unseren Kunden die innovativen Vodafone-Dienstleistungen noch einfacher verständlich zu machen und mit digitalen Gutscheinaktionen zusätzliche Kaufanreize zu schaffen, wird im ersten Schritt die „Vouchercloud“-App beworben“, sagt Markus Borgmann, verantwortlicher Senior Produkt Manager mCommerce von Vodafone Deutschland. Außerdem werden die Interessenten so an die NFC-Technologie herangeführt und durch das positive Nutzererlebnis animiert, die Technologie zukünftig verstärkt zu nutzen. Kunden, die kein NFC-fähiges Endgerät besitzen, werden aufgedruckte QR-Codes als Alternative angeboten.

Nicht nur aus Nutzersicht, sondern auch für Kampagnenverantwortliche ergeben sich einige Vorteile beim Einsatz der NFC-Tapping-Station. Mit der smart-CLOUD NFC bietet smart-TEC ein Tool, das einfach im Browser bearbeitet werden kann und eine zentrale Steuerung der Kampagnen zulässt. Dies gestattet eine bundesland- oder sogar store-spezifische Steuerung der Tapping-Stations und ermöglicht die Darstellung zielgruppenspezifischer sowie tagesaktueller Inhalte.
 
Die smart-CLOUD NFC ist so modular und flexibel aufgebaut, dass sie für eine Vielzahl von unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten wie beispielsweise Mehrwertdienst-, Social-Media-, Produktschutz- oder Rückrufszenarien verwendet werden kann.Die smart-CLOUD NFC ist so modular und flexibel aufgebaut, dass sie für eine Vielzahl von unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten wie beispielsweise Mehrwertdienst-, Social-Media-, Produktschutz- oder Rückrufszenarien verwendet werden kann. Verantwortliche können diese Funktionen ohne Programmierkenntnisse direkt im Browser verwalten und werden Schritt für Schritt durch die smart-CLOUD NFC geführt. Nicht nur in der Konzeption neuer Kampagnen, sondern auch in der Auswertung ergeben sich zahlreiche Vorteile, wie Andreas Schlaudraff, Leiter des Competence Center NFC der smart-TEC GmbH & Co. KG, erklärt: „Die Besonderheit der smart-CLOUD NFC Kampagnen liegt darin, dass Statistiken über die Häufigkeit, Zeitpunkt und geografische Zuordnung der Taps ermöglicht sowie die Browsertypen und Geräte- bzw. Firmwareversionen erkannt werden.“ Das gleiche Prinzip wird auch beim QR-Code angewendet, so dass dieser ebenfalls mit der smart-CLOUD NFC verlinkt ist und eine Nutzerauswertung mithilfe der eindeutigen Seriennummer gestattet. So wird sichergestellt, dass die QR- und NFC-User dieselben Informationen erhalten – beide Kanäle sind aber auch getrennt steuerbar. „Der Erfolg von Marketingkampagnen wird direkt mess- und neuerdings auch aktiv steuerbar“, so Andreas Schlaudraff weiter.

Künftig sollen weitere Marketingkampagnen mithilfe der Tapping-Station folgen. Dafür reicht ab sofort ein Umschalten der smart-CLOUD NFC auf die neuen Inhalte und gewünschten Funktionen. Diese werden unmittelbar nach der Freigabe im Webinterface sichtbar und können präzise gesteuert werden. Die smart-CLOUD NFC liefert in Zukunft einen wertvollen Beitrag für den Erfolg von Marketingkampagnen am POS.

Kontaktdaten und weitere Informationen:

http://www.smart-tec.com

http://www.vodafone.de

Über den Autor
Tarun Sharma
Autor: Tarun Sharma

Tarun Sharma, geboren am 31.08.1976, wohnt in Hannover und
ist derzeit als Redakteur für den rfid ready Verlag tätig.

Tel: +49-511-7900-729
eMail: sharma (aed) nfc-ready (dot) de


RSS-Feeds

Hier geht es zu unseren RSS-Feeds:

nfc-ready RSS-Feeds >>>

Direkt-Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns doch direkt.

  • Tel: +49-511-7900-729

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns & bleiben Sie auf dem Laufenden.
Sie finden uns in folgenden sozialen Netzwerken:
Aktuelle Seite: Start NFC News Kundenbindung Kundeninteresse mit NFC-Technologie gewinnen