Aktuelle Seite: Start NFC News Mobile Payment Playport-Dresden setzt auf NFC-Bezahllösung
  • CONTENT1
  • CONTENT2

Playport-Dresden setzt auf NFC-Bezahllösung

avance-pay-playport-dresdenBern/Dresden, 09.09.2014 - Mit smarter Clubkarte in Sachsens Indoor-Spielplatz bezahlen und punkten

Der Playport Dresden hat Ende August die neue Clubkarte eingeführt. Besucher können damit beim Indoor-Spielplatz bezahlen, Porti-Punkte sammeln und diese gegen tolle Prämien eintauschen. Die NFC-basierte Bezahllösung stammt von Avance Pay, dem innovativen NFC Payment Spezialisten aus der Schweiz.

Bisher haben treue Playport-Kunden beim elften Besuch eine Prämie auswählen können. Mit der neuen Clubkarte erhalten Besucher sowohl bei den Eintritten wie auch beim Konsum Porti-Punkte, wobei pro Euro ein Porti-Punkt dem Sammelkonto gutgeschrieben wird. Playport plant darüber hinaus, die Akzeptanz der Clubkarte auf den Web-Shop auszuweiten und weitere Vorteile für die Karteninhaber zu ermöglichen. Die Bezahllösung von Avance Pay ist dafür bestens geeignet. Herr Otto, der Betreiber vom Indoor-Spielplatz sagt dazu: "Mit Avance Pay haben wir den richtigen Partner für unsere Clubkarte gefunden. Avance Pay versteht es, unsere Anforderungen mit modernster NFC-Technologie so umzusetzen, dass die Lösung für unsere Kunden einfach verständlich und für unser Personal intuitiv bedienbar ist."

Die Clubkarte ist in Dresden sehr gut aufgenommen worden. So plant Herr Otto bereits die Einführung der Clubkarte im Playport Moskau. Auch bei der weiteren Expansion in Europa wird die Bezahllösung von Avance Pay zum Einsatz kommen. Herr Bircher-Nagy, Geschäftsleiter der Avance Pay im Bereich Technologie sagt dazu: "Playport bestätigt uns, dass wir mit dem Einsatz von handelsüblichen, NFC-fähigen Smartphones als Kassenterminal richtig liegen. Smartphones als flexibel einsetzbare Kassenterminals bei geringen Investitionskosten ermöglichen es den Betreibern, viele Konsumenten in kurzer Zeit effizient zu bedienen."

Die Lösung von Avance Pay ist dementsprechend geeignet, sowohl den Kundenansturm auf den Playport an einem regenreichen Herbstsonntagen zu bewältigen als auch die Menschenmassen an einen Open-Air-Festival zu bedienen. Die zukunftssichere Lösung ist durch die Benutzung von NFC für die Akzeptanz von sogenannten Mobile-Wallets vorbereitet, wobei das Smartphone des Konsumenten zur Geldbörse und Clubkarte wird.

Über Playport
Playport betreibt europaweit Indoor-Spielplätze in Dresden und Moskau. Weitere Standorte, wie beispielsweise in der Schweiz, sind in Planung. Beim Playport kommen die Kinder und die Erwachsenen voll auf ihre Rechnung. Das Abenteuerland bietet den Kindern vielseitige Spielmöglichkeiten. Zudem stehen Geburtstagszimmer bereit, sowie Lounges mit Internetzugang für Erwachsene. Verschiedene Erfrischungen und Speisen im Panorama-Café runden das Angebot ab.

Kontaktdaten und weitere Informationen:

http://www.playport-dresden.de

http://www.avance-pay.com

Über den Autor
Tarun Sharma
Autor: Tarun Sharma

Tarun Sharma, geboren am 31.08.1976, wohnt in Hannover und
ist derzeit als Redakteur für den rfid ready Verlag tätig.

Tel: +49-511-7900-729
eMail: sharma (aed) nfc-ready (dot) de


RSS-Feeds

Hier geht es zu unseren RSS-Feeds:

nfc-ready RSS-Feeds >>>

Direkt-Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns doch direkt.

  • Tel: +49-511-7900-729

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns & bleiben Sie auf dem Laufenden.
Sie finden uns in folgenden sozialen Netzwerken:
Aktuelle Seite: Start NFC News Mobile Payment Playport-Dresden setzt auf NFC-Bezahllösung