Aktuelle Seite: Start NFC News Unternehmensmeldung NXP präsentiert komplett passive Lösung für die Interaktion mit elektronischen Geräten per NFC
  • CONTENT1
  • CONTENT2

NXP präsentiert komplett passive Lösung für die Interaktion mit elektronischen Geräten per NFC

NXP präsentiert komplett passive Lösung für die Interaktion mit elektronischen Geräten per NFCEindhoven, 05.09.2014 - Die NTAG I²C-Lösung von NXP ermöglicht vielfältige Optionen für Hausgeräte und Wearables und erlaubt auch Eigenstromversorgung

NXP Semiconductors N.V. kündigte gestern eine komplett passive Lösung für die Interaktion per NFC (Near Field Communication) an. Zur Zielgruppe gehört eine Vielzahl von Anwendungen wie zum Beispiel Hausgeräte, Consumer-Elektronik, Wearable-Technologie und der Home-Automation-Sektor. Die NTAG I²C-Lösung kombiniert die kontaktlose NFC-Schnittstelle mit einem kontaktbehafteten I²C-Interface und eingebautem nichtflüchtigem Speicher und ebnet so den Weg für neue Arten der Interaktion mit NFC-Tags.

Beispiele sind das fortschrittliche Pairing von Geräten, die Personalisierung elektronischer Produkte und die Wartung von Geräten. Während bisherige NTAG-Lösungen ausschließlich mit NFC-fähigen Geräten interagieren konnten, ist der Zugriff auf den neuen NTAG I²C-Speicher auch über den vorhandenen Mikrocontroller eines jeden elektronischen Geräts möglich.

„NTAG I²C ist eine äußerst ausgereifte Lösung für passive NFC-Interaktionen und erschließt der NFC-Technik eine Vielzahl neuer, reizvoller Anwendungen über das traditionelle Ökosystem hinaus. Mit NTAG I²C sind die Hersteller von Geräten und Wearable-Produkten in der Lage, den Konsumenten reichhaltige Optionen zu bieten. Anwender können ihre NFC-fähigen Mobiltelefone dabei als Benutzeroberfläche einsetzen, anstatt teure Touchscreens zu verwenden oder für den drahtlosen Datenaustausch mit ihrer Heimelektronik auf Wi-Fi-Konnektivität zu setzen“, kommentiert Rutger Vrijen, Vice President und General Manager, Tagging and Infrastructure Business Line bei NXP Semiconductors. „Künftig wird man die intuitive Benutzeroberfläche seines Smartphones verwenden können, um beispielsweise die Waschmaschine zu programmieren, Daten mit einem Trainingsfahrrad oder Fitness-Armband auszutauschen oder Kochrezepte in seine Mikrowelle zu laden.“

funktionsweise-nxp-ntagRoss Bannatyne, General Manager, Product Line Mass Market Microcontrollers bei NXP Semiconductors, fügt hinzu: „Die NTAG I²C-Bausteine bilden die perfekte Ergänzung zu unseren branchenführenden, stromsparenden LPC-Mikrocontrollern. Auf der Basis der LPC-Mikrocontroller und der NTAG I²C-Tags werden immer mehr Smart Home-, Gesundheits- und Geräte-Anwendungen entwickelt, die durch das NFC-fähige, intelligente Interface deutlich benutzerfreundlicher werden. Kunden können jetzt alle Vorteile unserer flexiblen und stromsparenden MCUs nutzen und haben gleichzeitig Zugang zum ständig größer werdenden NFC-Ökosystem.“
 
Die für extrem geringen Stromverbrauch optimierte passive NTAG I²C-Lösung kann zur Versorgung externer Schaltungen (z. B. Low-Power-Mikrocontroller) Energie aus dem mobilen Gerät ziehen. Sie verfügt dazu über eine Felderkennungs-Funktion für das automatische Einschalten. Der Akku des Mobilgeräts wird also während der Standby-Phase beim Warten auf ein NFC-fähiges Telefon nicht entladen. Als erster Tag-Chip vom Typ 2 in voller Übereinstimmung mit ISO 14443A und NFC Forum, der ein I²C-Interface, Energy-Harvesting-Fähigkeit und ein integriertes EEPROM kombiniert, bietet die NTAG I²C-Lösung die gesicherte Kompatibilität zu allen NFC-fähigen Geräten. Außerdem ermöglicht sie die Speicherung der Daten auch bei einem Ausfall der Stromversorgung. Mit dieser Kombination von Eigenschaften bietet sich die NTAG I²C-Lösung speziell für die Konfiguration, Kalibrierung oder Individualisierung von Wearable-Produkten an.
 
Der spezielle Pass-Through-Modus der neuen NTAG I²C-Lösung gestattet ihren Einsatz als einfach zu integrierende Kommunikationsleitung für den uneingeschränkten Datenaustausch zwischen einem NFC-Gerät, das möglicherweise einen Cloud-Zugang und eine Benutzeroberfläche bzw. ein Display besitzt, und den jeweiligen elektronischen Geräten. Auch vom kürzlich vorgestellten MIFARE SDK (Software Development Kit) wird die neue Lösung umfassend unterstützt. Das MIFARE SDK ist dafür konzipiert, auf der Java-Ebene den Zugriff auf sämtliche Hardware-Features zu ermöglichen, und erlaubt eine rationellere Entwicklung von Android-Apps für die Interaktion mit NTAG-Bausteinen. Mit dem SDK können sich die Entwickler von Android-Apps auf den Entwurf kreativer Apps für eine breite Palette neuer Anwendungen konzentrieren, die das Internet of Things (IoT) und die Wearable-Technologie unterstützen.

Entscheidende Eigenschaften und Vorteile der NTAG I²C-Lösung:

Kontaktloses Interface:

- Vollständig konform zur Norm ISO/IEC 14443A
- Vollständig konform zum Type 2 Tag des NFC Forums
- Die Eingangskapazität von 50 pF reduziert die Spulengröße, den Bauteileaufwand und den Platzbedarf der Antenne  


Kontakt-Interface:

- Das I²C-Interface unterstützt den Standard-Modus (100 kHz) und den Fast-Modus (400 kHz)   


Speicher:

- Anwenderspeicher mit 888 oder 1.904 Bytes zum Speichern von NDEF-Meldungen oder Daten (auf EEPROM-Basis)
- Im schreibgeschützten Modus verriegelbar   


Identifikation:

- Eindeutige 7-Byte-Seriennummer hilft beim Überprüfen der Authentizität
‚Get Version‘-Befehl ermöglicht die einfache Feststellung des Chiptyps und der unterstützten Features  


Datenübertragung:

- 64 Byte SRAM-Pufferspeicher ermöglicht die effiziente Durchleitung von Daten ohne Einschränkung durch die Zahl der EEPROM-Zyklen. Das Felderkennungs-Signal dient zur Synchronisation der Datentransfers.
- Eindeutige Arbitrierung zwischen HF- und I²C-Schnittstelle. ‚Fast Read‘-Befehl ergibt kürzere Prüfzeiten und erhöhten Durchsatz.  


Low-Power-Betrieb:

- Nichtflüchtige Datenspeicherung für Zero-Power-Konfigurationen
- Konfigurierbares Field-Detect-Ausgangssignal vereinfacht das automatisierte Power-Up und macht ein Software-Polling entbehrlich.
- Energy Harvesting liefert genügend Energie für einen Low-Power-Mikrocontroller, LEDs oder andere Schaltungen (z. B. Sensoren).

Kontaktdaten und weitere Informationen:

http://www.nxp.com

Über den Autor
Tarun Sharma
Autor: Tarun Sharma

Tarun Sharma, geboren am 31.08.1976, wohnt in Hannover und
ist derzeit als Redakteur für den rfid ready Verlag tätig.

Tel: +49-511-7900-729
eMail: sharma (aed) nfc-ready (dot) de


RSS-Feeds

Hier geht es zu unseren RSS-Feeds:

nfc-ready RSS-Feeds >>>

Direkt-Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns doch direkt.

  • Tel: +49-511-7900-729

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns & bleiben Sie auf dem Laufenden.
Sie finden uns in folgenden sozialen Netzwerken:
Aktuelle Seite: Start NFC News Unternehmensmeldung NXP präsentiert komplett passive Lösung für die Interaktion mit elektronischen Geräten per NFC