Aktuelle Seite: Start Cards Smartcard Unternehmensmeldung SeManTiK: Neue Testverfahren und Simulationsmodelle für kontaktlose eIDs
  • CONTENT1
  • CONTENT2

SeManTiK: Neue Testverfahren und Simulationsmodelle für kontaktlose eIDs

Forschungsprojekt SeManTiK erfolgreich abgeschlossenNeubiberg/Berlin, 19.08.2014 - SeManTiK setzt Maßstäbe für die internationale Standardisierung von kontaktlosen Smartcards 

Elektronische Identitätsdokumente (eID) in Form kontaktloser Smartcards sollen künftig nicht nur dem Identitätsnachweis dienen, sondern auch als multifunktionale Karte in vielen weiteren Bereichen des täglichen Lebens zum Einsatz kommen: zum Beispiel als Ausweise für den Personennahverkehr und das Firmengelände oder als Mitgliedskarte für die Bibliothek. Das ist verbraucherfreundlich und bürgernah, setzt die Smartcards jedoch auch stärkeren Belastungen aus.

Um neue Nutzungsszenarien bereits beim Design der Smartcards angemessen zu berücksichtigen und diese besser testen und beurteilen zu können, haben die Partner Bundesdruckerei GmbH, Infineon Technologies AG und das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM im Rahmen des zweijährigen Projekts SeManTiK („Sichere und langlebige eID-Anwendungen für die Mensch-Technik-Kooperation“) realitätsnahe Testverfahren und Simulationsmodelle entwickelt sowie neue Methoden zur Integration des Chips in den Kartenkörper erforscht.

Forschungsergebnisse überzeugten die Smartcard Branche und internationale Standardisierungsgremien
Insgesamt wurden über 35.000 Karten in 20 verschiedenen Testkombinationen aufgebaut, getestet, analysiert und bewertet. So konnten Ausfallraten und Fehlerbilder, die in internationalen Smartcard-Projekten mit mehr als 50 Millionen Karten im täglichen Gebrauch zu finden sind, mithilfe der im Projekt entwickelten neuartigen Testsequenzen außergewöhnlich sicher und genau bestätigt werden. „Künftig fließen unsere Forschungsergebnisse von SeManTiK daher in die Arbeit der internationalen Standardisierungsgremien der Smartcard-Industrie ein und sind ein Beleg für die Innovationsführerschaft der Bundesdruckerei“, erklärt Joachim Kloeser, Gesamtprojektleiter und Koordinator bei der Bundesdruckerei. Kartenhersteller können durch SeManTiK die Langlebigkeit der Dokumente besser simulieren als bisher und bei Bedarf Anpassungen am Design vornehmen.

„Wenn kontaktlose eIDs künftig mehrfach täglich genutzt werden sollen, müssen sie wesentlich stärkeren Belastungen standhalten“, erklärt Peter Stampka, Initiator und Projektleiter bei Infineon Technologies in Regensburg. „Die Ergebnisse von SeManTiK helfen die mechanische Belastbarkeit der kontaktlosen eIDs zu verbessern und sind damit auch ein wichtiger Schritt zur Gleichstellung optischer und elektronischer Sicherheit von Identitätsdokumenten.“

Das Projekt SeManTiK wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit 1,8 Mio. Euro über eine Laufzeit von 2,5 Jahren gefördert. Der Förderschwerpunkt „Mensch-Technik-Interaktion“ adressiert neuartige Technologien in einem interdisziplinären Forschungs- und Handlungsansatz. Im Mittelpunkt stehen technische Innovationen, die in Kombination mit sozialen Innovationen auf die besonderen Herausforderungen antworten, die mit einer Gesellschaft im demografischen Wandel einhergehen. Auch die Expertise des Bundeskriminalamts für forensische und methodische Analysen sowie das Wissen von Specialty Films der Bayer MaterialScience AG rund um Trägermaterialien sind in die Forschungsarbeit eingeflossen.

Kontaktdaten und weitere Informationen:

http://www.izm.fraunhofer.de

http://www.infineon.com

http://www.bundesdruckerei.de

Über den Autor
Tarun Sharma
Autor: Tarun Sharma

Tarun Sharma, geboren am 31.08.1976, wohnt in Hannover und
ist derzeit als Redakteur für den rfid ready Verlag tätig.

Tel: +49-511-7900-729
eMail: sharma (aed) nfc-ready (dot) de


RSS-Feeds

Hier geht es zu unseren RSS-Feeds:

nfc-ready RSS-Feeds >>>

Direkt-Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns doch direkt.

  • Tel: +49-511-7900-729

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns & bleiben Sie auf dem Laufenden.
Sie finden uns in folgenden sozialen Netzwerken:
Aktuelle Seite: Start Cards Smartcard Unternehmensmeldung SeManTiK: Neue Testverfahren und Simulationsmodelle für kontaktlose eIDs