Aktuelle Seite: Start NFC News Mobile Payment Taxi Frankfurt startet NFC-Pilotprojekt
  • CONTENT1
  • CONTENT2

Taxi Frankfurt startet NFC-Pilotprojekt

Taxi Frankfurt startet NFC-Pilotprojekt (Bild: Visa)Frankfurt am Main, 30.09.2013 – Visa Europe hat ein Pilotprojekt mit Taxi Frankfurt eG und Elavon, einem Dienstleister für die Abwicklung von Kartenzahlungen, gestartet.

Elavon installierte dafür das kontaktlose Bezahlverfahren Visa payWave in der Flotte von Taxi Frankfurt eG. Im Rahmen des Pilotprojekts werden 100 Fahrzeuge mit neuen Kontaktlos-Terminals ausgestattet. Sie kommen zunächst im Großraum Frankfurt zum Einsatz. Es ist geplant, alle 1.000 Fahrzeuge des Unternehmens im Rhein-Main-Gebiet mit den neuen NFC-Terminals auszustatten. Damit können Fahrgäste zukünftig schnell und sicher kontaktlos mit Visa payWave bezahlen. Dies gilt auch für die zahlreichen internationalen Gäste der Stadt Frankfurt, denn in Europa sind bereits 30 Millionen kontaktlose Visa Karten im Umlauf.

"Wir freuen uns sehr über dieses Pilotprojekt, das die Vorteile der neuen Technologie erlebbar macht. Insbesondere in Wirtschaftsmetropolen wie Frankfurt haben es Taxigäste oft eilig. Wer schnell einen Zug, Flieger oder Geschäftstermin erwischen muss, für den ist das kontaktlose Bezahlen mit Visa die schnelle und sichere Variante. Das ist ein neuer Service für Taxigäste, von dem auch die Fahrer von Taxi Frankfurt eG profitieren können", sagt Ottmar Bloching, Geschäftsführer von Visa Europe in Deutschland. Bis zu einem Betrag von 25 Euro können kontaktlose Zahlungen mit Visa ohne PIN-Eingabe oder Unterschrift getätigt werden. Damit entfällt die umständliche und zeitraubende Suche nach Kleingeld. Für Zahlungen über 25 Euro bestätigt der Karteninhaber die Transaktion durch Eingabe der PIN oder Unterschrift. In beiden Fällen hält er die Karte einfach kurz an das Terminal. Die Transaktion wird in weniger als einer Sekunde abgewickelt.

Elavon installierte dafür das kontaktlose Bezahlverfahren Visa payWave in der Flotte von Taxi Frankfurt eG. Im Rahmen des Pilotprojekts werden 100 Fahrzeuge mit neuen Kontaktlos-Terminals ausgestattet. Sie kommen zunächst im Großraum Frankfurt zum Einsatz. Es ist geplant, alle 1.000 Fahrzeuge des Unternehmens im Rhein-Main-Gebiet mit den neuen NFC-Terminals auszustatten. Damit können Fahrgäste zukünftig schnell und sicher kontaktlos mit Visa payWave bezahlen. Dies gilt auch für die zahlreichen internationalen Gäste der Stadt Frankfurt, denn in Europa sind bereits 30 Millionen kontaktlose Visa Karten im Umlauf. (Bild: Visa)Taxi Frankfurt eG gehört mit den neuen Kontaktlos-Terminals zu den Vorreitern im deutschen Markt. In Zusammenarbeit mit Elavon und dem Terminalhersteller Ingenico hat das Unternehmen die kunden-freundliche Bezahllösung eingeführt, die zudem den Arbeitsplatz von Taxifahrern sicherer macht: Weniger Bargeld in der Kasse reduziert auch das Überfallrisiko. Dieter Schlenker, Vorstandsvorsitzender von Taxi Frankfurt eG, ist von dem künftigen Erfolg des neuen Bezahlsystems überzeugt: "Die schnelle und unkomplizierte Zahlungsmethode wird viele Kunden veranlassen, anstelle von Bargeld mit ihrer Kontaktlos-Karte zu zahlen." Schlenker rechnet mit einer schnellen Verbreitung des neuen Zahlungssystems im Taxigewerbe. Bereits jetzt steht Taxi Frankfurt eG mit Taxizentralen in anderen deutschen Großstädten in Verhandlungen über die Ausweitung des Systems.

In Zusammenarbeit mit Elavon hat Taxi Frankfurt eG innerhalb von weniger als sechs Monaten auf neue Terminals umgestellt und kontaktlose Kartenzahlung als neue Bezahloption aufnehmen können. "Als einer der weltweit führenden Anbieter für die Bereitstellung bargeldloser Zahlungen haben wir stets ein Ohr am Puls der Zeit. Der Trend geht – insbesondere bei kleineren Beträgen – mehr und mehr in Richtung Kartenzahlung, da es schnell, sicher und bequem ist", erklärt Kathrin Neidel, Country Head Germany von Elavon Merchant Services. "Umso mehr freuen wir uns, dass wir Taxi Frankfurt eG eine kundenfreundliche und flexible Kontaktlos-Lösung bereitstellen können, die das Zahlungsangebot für Fahrgäste komplettiert und damit den hohen Serviceansprüchen eines richtungweisenden Unternehmens aus der Metropolregion Frankfurt gerecht wird", fährt Neidel fort.

Das Projekt wird von einer gemeinsamen Marketingkampagne der drei Partner begleitet.


Kontaktdaten und weitere Informationen:

http://www.visa.de

Über den Autor
Anjuli Sharma
Autor: Anjuli Sharma

Anjuli Sharma, geboren am 14.06.1986, wohnt in Isernhagen
und ist derzeit als Redakteurin für den rfid ready Verlag tätig.

Tel: +49-511-7900-729
eMail: a.sharma (aed) rfid-ready (dot) de


RSS-Feeds

Hier geht es zu unseren RSS-Feeds:

nfc-ready RSS-Feeds >>>

Direkt-Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns doch direkt.

  • Tel: +49-511-7900-729

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns & bleiben Sie auf dem Laufenden.
Sie finden uns in folgenden sozialen Netzwerken:
Aktuelle Seite: Start NFC News Mobile Payment Taxi Frankfurt startet NFC-Pilotprojekt